WIE FÜLLE ICH MEINEN VERTRAG AUS?

 

o Wählen Sie die gewünschten Garantien und geben Sie die Höhe Ihrer Bootsmiete und/oder Ihrer Flugtickets an. Die Berechnung erfolgt automatisch. Klicken Sie auf "Weiter", um fortzufahren.

o Geben Sie nun das Abreise- und Ankunftsdatum der Kreuzfahrt und/oder Reise (es ist möglich, dasselbe Datum anzugeben) sowie den Namen Ihres Verleihers, den Bootstyp, die Höhe Ihrer Kaution und die Ausgangsbasis, von der Sie starten, ein. Klicken Sie anschließend auf "Weiter".

o Füllen Sie Ihre Daten aus (Name, Vorname, Adresse, Telefon etc.). Es wird Ihnen automatisch ein persönliches Konto zugewiesen. So werden Ihre Daten beim nächsten Mal vorausgefüllt. Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse von mindestens einem Besatzungsmitglied müssen angegeben werden. Klicken Sie auf "Weiter".

o Bitte lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen Ihres Vertrags. Sie können diese in einem neuen Fenster öffnen und ausdrucken. Klicken Sie auf "Weiter".

o Wählen Sie eine Zahlungsart und folgen Sie den Anweisungen. 

WANN BIN ICH VERSICHERT?

Ihr Versicherungsschutz tritt unmittelbar nach dem erfolgreichen Abschluss Ihrer Online-Zahlung bzw. nach dem Eingang Ihres Schecks oder Ihrer Überweisung in Kraft. 

 

FRAGEN ZU DEN GARANTIEN A, B, B+ UND C :

 

1 - Was muss ich in einem Schadenfall tun?

2 - Ein Teilnehmer storniert seine Reise, werden wir entschädigt?

3 - Was passiert, wenn der Skipper seine Reise storniert?

4 - Was passiert, wenn die Kreuzfahrt unterbrochen werden muss?

5 - Was ist eine Umbuchungsentschädigung?

6 - Was passiert, wenn der Skipper die Kreuzfahrt nicht weiterführen kann?

7 - Werden die Kosten im Falle eines Unfalls zurückerstattet?

8 - Was passiert, wenn man die Mietdauer überschreitet?

9 - Übernimmt Skipper die Erstattung der Kaution im Falle einer Havarie?

 

FRAGEN ZU DEN ZUSATZGARANTIEN :

 

10 - Was bedeutet "Schiffsversorgung"?

11 - Welchen Versicherungsschutz gibt es im Falle eines Unfalls?

12 - Welche Vorteile hat die Garantie „Personenversorgung weltweit"?

13 - Wie hoch ist die Entschädigung, wenn unser Gepäck verloren geht?

 


 

1- Was muss ich in einem Schadenfall tun ?

 

1 - Innerhalb einer Frist von 5 Tagen senden Sie ein ausführliches Schreiben sowie die Ihnen zur Verfügung stehenden Belege an:



Mail : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

GROUPE C.S.A.
CENTRE DE GESTION
France Cautain
BP 40029
46 rue Rouget de Lisle
95240 Cormeilles-en-Parisis

Tel : +33.(0)1.39.31.19.33
Mobil : +33.(0)6.83.31.49.45


Folgende Belege sind einzureichen:



o FÜR DIE GARANTIE ZUR STONIERUNG UND UNTERBRECHUNG DER KREUZFAHRT :

- Kopie Ihres Mietvertrags.
- Jegliche Beweisdokumente, die Ihre Arbeitsunfähigkeit oder Krankenhauseinweisung belegen (ärztliche Bescheinigungen, Sozialversicherungsnachweis, Sterbeurkunde, Auszug aus dem Personenstandsregister).

- Die originale, quittierte Rechnung über die an die Vermietungsgesellschaft geleisteten Zahlungen sowie deren Zahlungsart.

- Weitere Belege werden von Ihnen, je nach Art der Stornierung, verlangt.

Siehe ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN für weitere Informationen.

o FÜR GARANTIEN KAUTIONSABLÖSUNG KREUZFAHRT UND KAUTIONSABLÖSUNG REGATTA UND MOTORBOOT  (GARANTIES B, B+ UND C) :

- Fotos der Havarie und des gemieteten Bootes.
- Bestandsaufnahme der Abfahrt und Ankunft.
- Schadensbericht, der die Umstände der Havarie detailliert beschreibt.
- Kopie des Logbuchs.
- Kopie Ihres Mietvertrags.
- Bescheinigung der Vermietungsgesellschaft, aus der die Einbehaltung Ihrer Kaution hervorgeht.
- die originale, quittierte Rechnung der Reparaturen.
- die Kopie der Kaufbelege von Ersatzmaterial.
- Kaufbeleg der originalen Segel, wenn die Segel des Bootes bei der Havarie beschädigt wurden.

Weitere Belege werden, je nach Art der angegebenen Informationen, von Ihnen verlangt. 



2 - Informieren Sie unverzüglich Ihre Vermietungsgesellschaft.

3 - Bezüglich einer Personenversorgung/-rückführung (weltweit) kontaktieren Sie bevor Sie weitere Schritte einleiten: TOKIO MARINE ASSISTANCE unter der Nummer: +33.(0)1.48.82.62.35

 

2- Ein Teilnehmer storniert seine Reise, werden wir entschädigt?

 

Ja, CSA erstattet den Anteil der Person, die die Reise storniert, oder die Gesamtkosten der Miete, wenn die anderen Teilnehmer, infolge dieser Einzelstornierung, ihre Kreuzfahrt nicht mehr antreten möchten.

 

3 - Was passiert, wenn der Skipper seine Reise storniert? 

 

Wenn der Skipper seine Teilnahme stornieren muss, erstattet die Groupe CSA die Kosten, die durch den Ersatz des in der Beitrittserklärung genannten Skippers durch einen professionellen Skipper anfallen, bis zu maximal 100 € pro Tag (GARANTIE A oder GARANTIES A+).

 

4 - Was passiert, wenn die Kreuzfahrt unterbrochen werden muss?

 

Wenn Sie gezwungen sind, Ihre Kreuzfahrt zu unterbrechen, erstattet die Groupe CSA die Unterbrechungskosten der Kreuzfahrtzeitanteilig für die nicht in Anspruch genommenen Leistungen der zugesicherten Reise, so wie sie im Mietvertrag, zwischen dem Datum des Reiseantritts und des Reiseendes, festgelegt sind. (GARANTIE A oder GARANTIES A+).

 

5 - Was ist eine Umbuchungsentschädigung?

 

Zusätzliche Umbuchungsentschädigung: Zahlung einer Umbuchungsentschädigung in einer Höhe von 30 % der ausgezahlten Entschädigung, wenn Sie nach einer Stornierung oder einer Reiseunterbrechung, innerhalb von 12 Monaten, erneut bei derselben Vermietungsgesellschaft buchen und einen neuen SKIPPER-Vertrag abschließen.

 

6 - Was passiert, wenn der Skipper die Kreuzfahrt nicht weiterführen kann?

 

Wenn der in der Beitrittserklärung genannte Skipper die Kreuzfahrt nicht fortsetzen kann, erstatten wir die Ersatz- und Transportkosten eines neuen Skippers, in einer Höhe von bis zu 100 € pro Tag, ab dem Zeitpunkt der Übernahme des Bootes durch den neuen Skipper (GARANTIE A oder GARANTIEN A bis).

 

7 - Werden die Kosten im Falle eines Unfalls zurückerstattet?

 

Wir erstatten die Such, Rettungs, Bergungs, Transport und Rückführungskosten allerorts, bei jeglichem Unfallereignis bis zu einer Höhe von 3800 € pro Reise (GARANTIE A oder GARANTIEN A bis).

 

8 - Was passiert, wenn man die Mietdauer überschreitet?

 

Wenn der Ausfall des Skippers während der Kreuzfahrt und/oder Materialschäden am Schiff, welche die Fahrt erschweren, eine Mietzeitüberschreitung zur Folge haben, zahlen wir Ihnen eine Entschädigung in Höhe des im Mietvertrag festgelegten Tageswerts, bis zu maximal 4 Tagen und bis zu einer Höhe von 800 € (GARANTIE A oder GARANTIEN A bis).

 

9 - Übernimmt Skipper die Erstattung der Kaution im Falle einer Havarie?

 

Wenn die Vermietungsgesellschaft, nach einer Kreuzfahrt oder Regatta, zum Zeitpunkt der Übergabe des gemieteten Bootes eine oder mehrere Havarien feststellt und dem Versicherungsnehmer die Rückzahlung der Kaution verweigert, beteiligen wir uns an der Rückerstattung des von der Vermietungsgesellschaft einbehaltenen Betrags, bis zu einer Höhe von 80 % der Versicherungskaution oder -anzahlung des gemieteten Bootes. Der Wert der Anzahlung darf den Wert der Kaution nicht übersteigen. Diese Garantie tritt infolge einer Havarie des gemieteten Schiffs, exklusive des Spinnakers, des Beiboots und dessen Motor, in Kraft (GARANTIE B KREUZFAHRTEN und GARANTIEN C REGATTEN).

 

10 - Was bedeutet "Schiffsversorgung"?

 

Infolge einer Havarie, die das gemietete Schiff seeuntauglich macht, übernehmen wir:

- die Erstattung der Versandkosten der Ersatzteile, die für die Instandsetzung der wichtigen oder sekundären Antriebs- und Lenkvorrichtungen des Schiffs notwendig sind, Diese Garantie ist ausschließlich für die in Rechnung gestellten Kosten, vom Ausgangshafen oder von der Verwaltungsbasis des Schiffs aus, gesichert.
- nötige Vorauszahlung für den Kauf von Ersatzteilen (innerhalb von 60 Tagen zurückzuzahlen),
- die Abschleppkosten von bis zu 500 €,
- die Standgebühren von bis zu 500 €,
- die Organisation der Schiffsüberführung und des Rücktransports der Besatzungsmitglieder, bis zum im Mietvertrag festgelegten Ankunftshafen,
- die Kosten für die Unterbringung, von bis zu 50 € pro Person und Übernachtung.

Die Entschädigung sieht einen Maximalbetrag von 100 € pro Person vor.
Unsere gesamte Verpflichtung beläuft sich, im Rahmen der vorliegenden Garantie, auf ein Maximum von 40% des Kautionsbetrags.

 

11 - Welchen Versicherungsschutz gibt es im Falle eines Unfalls ?

 

Weltweiter Individualschutz auf hoher See.

Im Falle eines versicherten Unfalls, entschädigen wir den Versicherungsnehmer oder seine Begünstigten, gemäß dem vorliegenden Vertrag, im Rahmen der nachstehenden Betragsgrenzen:

- Todesfall: 50.000 €.
- Invalidität: 150.000 €.
- Medizinische Kosten: 1.000 €.
- Taggeld: 120 €.

 

12 - Welche Vorteile hat die Garantie „Personenversorgung weltweit"?

 

Diese Garantie ermöglicht Ihnen, nach Anruf der Nummer 33 (16) 40 25 57 25, die folgenden Vorteile: Medizinischer Transport/Rücktransport des Versicherungsnehmers, Transport- oder Rückführungsbegleitung des Versicherungsnehmers, Rückführung des Körpers im Todesfalls des Versicherungsnehmers, Erstattung der medizinischen Versorgungsgebühren im Ausland, Bereitstellung eines Hin- und Rückflugtickets für einen Verwandten des Versicherungsnehmers, Vorzeitige Rückreise aufgrund des Todesfalls eines Verwandten des Versicherungsnehmers, Rechtshilfe im Ausland, Strafkaution im Ausland in Höhe von maximal 7600 €, Übermittlung dringender Nachrichten.

 

13 - Wie hoch ist die Entschädigung, wenn unser Gepäck verloren geht?

 

Wir garantieren dem Versicherungsnehmer die Erstattung mitgeführter Gegenstände, bei jeder Art von Beschädigung und/oder Diebstahl, bis zu einer Obergrenze von 1000 € pro Reise.

 

Siehe ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN für weitere Informationen.